Anlassen

Das Anlassen schließt sich unmittelbar dem Härten an. Erst die Kombination Härten + Anlassen (= Vergüten) erzeugt das Vergütungsgefüge mit den optimierten mechanischen Eigenschaften für den jeweiligen Einsatzfall. Das Anlassen gehört wie das Härten zu den thermischen Verfahren, die das gesamte Bauteil, d.h. von der Randzone bis in die Kernbereiche, in ihren mechanischen Eigenschaften beeinflussen. Das Anlassen verfolgt den Zweck, die Härte eines gehärteten Bauteils so weit zu verringern, dass die geforderten Zähigkeitswerte erreicht werden. Der gleichzeitig auftretende Härteverlust wird in Kauf genommen. Die Wahl der Atmosphäre beeinflusst die Oberfläche der Bauteile.

Geeignete Systherms - Öfen für dieses Verfahren:

  • Horizontale Wärmebehandlungsöfen Typ VWC / VWQ 
  • Vertikale Wärmebehandlungsöfen Typ VWS (Bottom Loader)
  • Horizontale Anlassöfen, direkt beheizt Typ VAD 
  • Horizontale Anlassöfen mit gasdichter Retorte Typ VA
  • Elektrisch beheizte Kammeröfen Typ LA