Vakuum - Wärmebehandlungsofen Typ VWC

Vakuum - Wärmebehandlungsöfen Typ VWC können für eine Vielzahl von Wärmebehandlungsprozessen eingesetzt werden, wie zum Beispiel Niederdruckaufkohlung, Härten, Anlassen, Glühen oder Löten. Beim Vakuumofen mit zylindrischer Heizkammer besteht der Nutzraum aus einem Graphitzylinder, innerhalb dessen bogenförmige Graphitband-Heizelemente positioniert sind. Durch das Gasumwälzsystem ist die homogene Abschreckung möglich. Dieser Ofentyp ist besonders gut für großflächige massive Bauteile geeignet.

Vakuum-Wärmebehandlungsofen Typ VWC

Vorteile:

  • Universell einsetzbar
  • Gleichmäßige Behandlungsergebnisse, selbst unter schwierigsten Bedingungen
  • Unübertroffene Temperaturgleichmäßigkeit beim Aufheizen und Abkühlen
  • Aufheiz- und Abkühlraten entsprechend Ihren Anforderungen
  • Erfüllt alle aktuellen Luftfahrtnormen (AMS 2750 E, NADCAP, etc.)
  • Einfache und sichere Bedienung mittels Touchscreen
  • Eigenes Leitsystem "hestia"
  • Servicefreundlich
  • Energieeffizient
Vakuum-Wärmebehandlungsofen Typ VWC
  • Heizkammer mit Graphit- oder metallischen Isolation ermöglicht optimale Isolationswerte
  • Optimale konvektive Erwärmung durch neues Umwälzkonzept
  • Abschreckdruck bis zu 20 bar
  • Unübertroffene Abschreckleistung durch spezielle Düsenanordnung und die drei dimensionale Gasführung
  • Volle Drehzahl des Gasumwälzers auch unter Vakuum

Standardgrößen:

Typ                Nutzraum 
                      
(BxHxL in mm)

VWC 446      400 x 400 x 600
VWC 669      600 x 600 x 900
VWC 9812    900 x 800 x 1200

Andere Größen sowie technische Daten auf Anfrage.

konvektive Erwärmung